Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 18-007 - 22.06.2018

DGB informiert über Einrichtung von Arbeitsplätzen für Schwerbehinderte

Am 26. Juni informiert der DGB im Rahmen eines Informationsbesuches bei den Essener Franz Sales Werkstätten über die Möglichkeit, betriebsintegrierte Arbeitsplätze für Menschen mit geistiger oder psychischer Behinderung einzurichten, worüber Betroffenen ein Weg in den regulären Arbeitsmarkt geebnet werden kann.

Neben einem theoretischen Teil über die gesetzlichen Möglichkeiten und Rahmenbedingungen wird auch ein Hattinger Unternehmen besichtigt, bei dem im Gespräch mit Beschäftigten und der Geschäftsleitung Einblick über die dort verrichteten Tätigkeiten sowie die Vorteile für das Unternehmen gesammelt werden können.

Stattfinden wird diese Fortbildung am 26. Juni ab 9:30 Uhr in den Franz Sales Werkstätten an der Dahlhauser Str. 239 in 45279 Essen. Von dort aus werden die Teilnehmer dann mit dem Privat PKW zum Besuch der Außenarbeitsplätze nach Hattingen fahren. Das Ende der Veranstaltung wird voraussichtlich um ca. 13:30 Uhr sein.

Noch ist eine Anmeldung möglich, diese ist unter Angabe des Namens, Betriebes und einer Kontaktmöglichkeit an die DGB-Region Mülheim-Essen-Oberhausen zu richten: per Fax an 0201 632 47 20 oder per E-Mail an essen@dgb.de

 

 


RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Die aktuellen Pressemitteilungen aus der DGB-Region direkt auf ihren Rechner.
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Extranet des DGB NRW

DGB-Region MEO bei Facebook

Gewerkschaftsmitglied werden


Was haben die Gewerkschaften je für uns getan?

Außer Mutterschutz, Jahresurlaub, Kündigungsschutz, Fünf-Tagewoche...