Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 035 - 24.11.2020

DGB Oberhausen stellt sich gegen Gewalt an Frauen

Der 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. An diesem Tag machen viele gesellschaftlichen Gruppen, Frauenorganisationen und auch der Deutsche Gewerkschaftsbund darauf aufmerksam, dass immer noch viel zu viele Frauen und Mädchen unter Gewalt leben müssen.

„Dies dürfen wir als Gesellschaft und dies wollen wir als Gewerkschaften nicht hinnehmen und zeigen deshalb die Rote Karte gegen Gewalt an Frauen!“  heißt es klar und deutlich vom DGB Vorsitzenden in Oberhausen Thomas Schicktanz.

Schicktanz weiter: „Wir brauchen gerade jetzt in der Zeit von Corona mehr sichere Anlaufstellen für Frauen. In Oberhausen kamen die Kapazitäten bereits ohne die Pandemie an ihren Grenzen und sind schlicht weg unterfinanziert. Daran muss so schnell wie möglich etwas geändert werden. Hier sind die politisch Verantwortlichen in der Pflicht!“  

Jede vierte Frau in Deutschland ist bereits Opfer von Gewalt in der Partnerschaft geworden und die Zahlen steigen leider weiter. Betroffene Frauen wissen oft nicht, wo sie Hilfe bekommen. Der DGB appelliert an alle Menschen nicht wegzuschauen.

Wir unterstützen daher den Aufruf sich an das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 116 016 zu wenden. Hier kann den betroffenen Frauen anonym geholfen werden.

Gegen Gewalt an Frauen

DGB MEO


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Extranet des DGB NRW

DGB-Region MEO bei Facebook

Gewerkschaftsmitglied werden


Was haben die Gewerkschaften je für uns getan?

Außer Mutterschutz, Jahresurlaub, Kündigungsschutz, Fünf-Tagewoche...