Deutscher Gewerkschaftsbund

Kino Walzenlager, Hansastraße 20, 46049 Oberhausen

A woman captured – eine gefangene Frau

14. Oktober ab 14 Uhr

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

Der Film handelt von Marish, einer 52-jährigen Ungarin, die ein Jahrzehnt lang einer Familie dient – bei 20-Stunden-Arbeitstagen und ohne Arbeitslohn. Ihre Unterdrücker, konfiszieren ihre Ausweispapiere und sie darf das Haus nur mit ausdrücklicher Erlaubnis verlassen. Sie behandeln sie wie ein Tier, geben ihr nur Essensreste und kein Bett zum Schlafen. Marish fristet ihr Dasein in ständiger Angst, träumt jedoch davon, ihr Leben zurückzuerlangen. Die Präsenz der Kamera hilft ihr zu begreifen, dass sie nicht völlig auf sich allein gestellt ist. Sie beginnt Vertrauen zu fassen; nach zwei Jahren Dreh sammelt sie ihren ganzen Mut zusammen und enthüllt ihren Plan: "Ich werde fliehen". Der Film folgt Marishs heroischem Weg zurück in die Freiheit.

Beginn

14:00 Uhr

Dauer des Films

ca. 90 Minuten

Nach dem Film gibt es ein Gespräch bei dem die Themen des Films Ausbeutung auf dem Arbeitsmarkt, Menschenrechtsverletzungen, Häusliche Gewalt gegen Frauen etc. diskutiert werden. Das Gespräch und die Diskussion soll nach dem Film ca. 30-60 min. dauern. Unser DGB Regionsgeschäftsführer Dieter Hillebrand sitzt mit im Podium und wird unsere Sicht auf die Themen einbringen.

Programm als PDF zum Download

Nach oben

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Die aktuellen Pressemitteilungen aus der DGB-Region direkt auf ihren Rechner.

Extranet des DGB NRW

DGB-Region MEO bei Facebook

Gewerkschaftsmitglied werden


Was haben die Gewerkschaften je für uns getan?

Außer Mutterschutz, Jahresurlaub, Kündigungsschutz, Fünf-Tagewoche...