Deutscher Gewerkschaftsbund

16.03.2018
Berufsbildungsausschuss Essen

Langjährige Ausschuss-Mitglieder des DGB verabschiedet

BBA Essen

v.l.n.r.: Dieter Hillebrand, Gritt Dietz, Herbert Rautenberg und Klaus-Dieter Muscheidt DGB MEO

Bei der letzten Sitzung des Berufsbildungsausschuss (BBA) der IHK zu Essen verabschiedete der DGB drei langjährige Mitglieder der Arbeitnehmerseite, die viele Jahre im BBA für die Ausbildung gestritten haben. Dieter Hillebrand (DGB), alternierender Vorsitzender des Ausschusses, bedankte sich bei Herbert Rautenberg für sein 44-jähriges Engagement sowie bei Klaus-Dieter Muscheidt für 24 und Gritt Dietz für 4 Jahre Mitarbeit im BBA.

Das Berufsbildungsgesetz schreibt die Errichtung von Ausschüssen der Berufsbildung vor, in denen durch den Gesetzgeber den Sozialpartnern ein erhebliches Mitsprache-, Gestaltungs- und Entscheidungsrecht eingeräumt wird. Für den BBA werden die Mitglieder von drei verschiedenen Akteuren der Berufsausbildung in der MEO-Region paritätisch benannt: ArbeitnehmerInnen, ArbeitgeberInnen und VertreterInnen der Berufskollegs. Die Amtszeit beträgt vier Jahre, in denen um die Verbesserung der Ausbildungbedingungen gerungen wird.

Die gesetzlichen Ausschüsse der Berufsbildung entscheiden über Qualifikationsprofile und –strukturen für die zukünftigen ArbeitnehmerInnen. Der DGB arbeitet im Ausschuss zurzeit unter anderem an der Analyse des Ausbildungsmarktes und in der Folge der Erarbeitung neuer Richtlinien in der beruflichen Bildung, welche eine höhere Qualität in der Aus– und Weiterbildung gewährleisten sollen.

 


RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Die aktuellen Pressemitteilungen aus der DGB-Region direkt auf ihren Rechner.

Extranet des DGB NRW

DGB-Region MEO bei Facebook

Gewerkschaftsmitglied werden


Was haben die Gewerkschaften je für uns getan?

Außer Mutterschutz, Jahresurlaub, Kündigungsschutz, Fünf-Tagewoche...